Immobilienmakler für Potsdam – wir verkaufen Immobilien in Potsdam

Sobald das Stichwort Potsdam fällt, geraten Immobilienmakler und Investoren gern ins Schwärmen. Vom „München des Ostens“ ist dann schon mal die Rede, von traumhaften Immobilien am Wasser und einer Stadtentwicklung, die nur Gutes verspreche. Verantwortlich für solche Schwärmereien sind vor allem die Nähe zur Bundeshauptstadt Berlin sowie eine Vielzahl attraktiver Immobilien in einer der wasser-, wald- und parkreichsten Städte der Republik. Wer eine Immobilie in Potsdam verkaufen möchte, sollte sich jedoch nicht von den insgesamt günstigen Rahmenbedingungen der Landeshauptstadt Brandenburgs blenden lassen. Ein Selbstläufer ist der Immobilienverkauf in Potsdam nur in Ausnahmefällen.

Das liegt vor allen an den Eigenheiten des Potsdamer Immobilienmarkts, die wir als Immobilienmakler selbstverständlich bestens kennen. Gern helfen wir Ihnen daher, Ihre Immobilie in Potsdam erfolgreich, schnell und zu den optimalen Bedingungen zu verkaufen. Für Eigentümer ist unser Service völlig kostenlos. Wir erheben keine Verkäuferprovision! Zu unseren Leistungen gehört eine für Sie kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung und ein kostenfreier Energieausweis. Dieser ist bei einem Immobilienverkauf gesetzlich vorgeschrieben. Natürlich ist auch die Einholung aller Genehmigungen und Bescheinigungen kostenlos. Kompletter Rundum-Service aus einer Hand ist für uns oberstes Gebot. Lassen Sie sich überzeugen, Sie werden begeistert sein.

Immobilienmakler für Potsdam – Wir verkaufen Immobilien in Potsdam

Gern verkaufen wir auch Ihre Immobilie in Potsdam erfolgreich, schnell und seriös. Für Eigentümer ist unser Service völlig kostenlos. Keine Verkäuferprovision !  Zu unseren Leistungen gehört regelmäßig eine für Sie kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung und ein kostenfreier Energieausweis. Dieser ist bei einem Immobilienverkauf gesetzlich vorgeschrieben. Natürlich ist auch die Einholung aller Genehmigungen und Bescheinigungen kostenlos. Kompletter Rundum-Service aus einer Hand ist für uns oberstes Gebot. Lassen Sie sich überzeugen, Sie werden begeistert sein.

Immobilien­verkauf

Der Verkauf einer Immobilie ist immer eine wichtige und schwerwiegende Angelegenheit. Umso wichtiger ist es sich auf ...

Haus­verkauf

Sie überlegen Ihre Immobilie zu verkaufen? Wir präsentieren Ihnen gern die Lösung. Theoretisch ist immer alles ganz einfach...

Wohnungs­verkauf

Der Wert ihrer Wohnung ist für den Verkauf erst einmal entscheidend. Jedoch gibt es noch vieles zu beachten. Was genau, erfahren Sie bei uns.

Grundstücks­verkauf

Die meisten Menschen verkaufen Immobilien einmal, vielleicht auch zweimal im Leben. Erfahren Sie, was dabei zu beachten ist.

Potsdams Immobilienmarkt im Überblick

Potsdams Immobilienmarkt profitiert zwar von der Nähe zu Berlin, folgt dennoch anderen Maßstäben. Das beginnt schon damit, dass jeder der Berliner Bezirke für sich allein genommen schon mehr Einwohner hat als Potsdam. Das wird auch trotz des Bevölkerungswachstums (hauptsächlich durch Zuzug) auch auf absehbare Zeit so bleiben. Gerechnet wird, dass die Einwohnerzahl von derzeit 167.000 auf rund 193.000 im Jahr 2030 steigen wird. Da bereits 2013 lediglich 1,4 Prozent aller Wohnungen leerstanden, ist aufgrund des erhöhten Bedarfs mit weiter steigenden Miet- und Wohnungspreisen zu rechnen. Das allerdings nur auf moderatem Niveau, da es rings um Potsdam etliche Alternativen gibt.

In Ostdeutschland liegt Potsdam dennoch bereits jetzt an Platz 2 der Städte mit steigenden Immobilienpreisen (erwartungsgemäß wird dieses Ranking von Berlin angeführt). Im Erhebungszeitraum zwischen 2010 und 2015 stiegen die Preise in der Landeshauptstadt um 38 Prozent. Verantwortlich dafür sind – wie in vielen Städten Deutschlands – die historisch niedrigen Hypothekenzinsen, die viele Investoren dazu bringen, ihr Geld in Betongold anzulegen. Hinzu kommt die günstige Arbeitsmarktentwicklung in Potsdam sowie einmal mehr die Nähe zur Bundeshauptstadt.

Vielen Berlinern gilt die Stadt an der Havel als besonders lebenswert. Auch in der Hauptstadt ist es schließlich längst kein Geheimnis mehr, dass es in Potsdam tolle Wohnungen und Häuser gibt, mit Eigenschaften wie man sie in Berlin meist vergebens sucht: Wassergrundstück, Wälder sowie Parkanlagen (mit historischen Ensembles) in fußläufiger Nähe. Solche hochwertigen Immobilien sind jedoch auch in Potsdam nicht immer zu haben – und falls doch, nur zu entsprechend hohen Preisen.

Immobilienverkauf in Potsdam – Wir arbeiten strukturiert und erfolgsorientiert für Sie

Berlin wirkt auf den Potsdamer Immobilienmarkt ein

Wer sein Geld in Berlin verdient, dort aber nicht zwingend wohnen muss, zieht nicht nur Potsdam meist als Alternativen in Betracht. Falls der Preis in der Havelstadt nicht stimmt, sehen sich Berliner gerne auch in anderen Teilen Brandenburgs um. Als für Mieter akzeptable Obergrenze gilt derzeit ungefähr eine Kaltmiete von 10 Euro pro Quadratmeter. Bei Eigentum gestalten sich Immobilienverkäufe, bei denen 3500 Euro und mehr pro Quadratmeter erzielt werden sollen, als problematisch – wobei in Einzellagen durchaus auch Wohnungen zu weitaus höheren Preisen verkauft werden. Bei den Luxus-Neubauten im Stadtschloss-Ensemble etwa wurden 5200 Euro pro Quadratmeter im Verkauf realisiert, womit sogar die bisherigen Spitzenreiter in Lagen wie der Nauener Vorstadt, der Berliner Vorstadt oder Babelsberg-Nord übertroffen wurden.

In der Breite nachgefragt werden vornehmlich familiengeeignete Wohnungen mit einer Größe zwischen 70 und 120 Quadratmetern und möglichst vielen kleineren Zimmern. Ähnlich begehrt sind zudem Einfamilienhäuser zu einem Kaufpreis zwischen 250.000 und 600.000 Euro. Lassen Sie sich von diesen Zahlen jedoch bitte nicht allzu sehr beeindrucken. Wir geben Sie hier vor allem deshalb wieder, um Ihnen einen Eindruck von den derzeit üblichen Preisen auf dem Potsdamer Immobilienmarkt zu vermitteln. Welcher Preis für Ihre Immobilie realisiert werden kann, hängt letztlich immer vom Zustand der Immobilie sowie der genauen Lage ab. Nutzen Sie unser Kontaktformular und vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch mit uns. Wir ermitteln unkompliziert, schnell und mit der notwendigen Expertise den angemessenen Preis für Ihren Immobilienverkauf in Potsdam.

Wir sind gern für sie da

TopAsset Immobilien & Service GmbH, Klärwerkstraße 1 a, 13597 Berlin

Telefon: 030 / 74 75 26 925

Öffnungszeiten: Mo. - Fr.: 8.00 bis 17.00 Uhr und nach Vereinbarung

Telefonisch erreichbar von: Mo. – Sa. 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr

 

Kontakt

Wissenswertes

Die Stadt Potsdam befindet sich im nördlichen Osten Deutschlands. Sie ist die Landeshauptstadt von Brandenburg, das an Polen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen angrenzt und darüber hinaus die Bundeshauptstadt Berlin umschließt. Potsdam selbst liegt südwestlich von der Millionenstadt Berlin und grenzt direkt an die Berliner Bezirke Spandau und Zehlendorf. Genauer betrachtet ist sie am Mittellauf der Havel, einem Nebenfluss der Elbe, anzutreffen. Das Stadtbild ist von etlichen Grün- und Wasserflächen geprägt. Die bebaute Fläche macht hier einen relativ kleinen Teil aus. Es wundert also kaum, dass die Hauptstadt Brandenburgs ein attraktiver Standort für gehobene Immobilien ist.

Sie wollen Ihre Immobilie in Potsdam verkaufen ?

Zu den bekannten Gewässern gehören zum Beispiel der Aradosee, der Heilige See und der Templiner See. Auch außerhalb der Zentren sind diverse Seen anzutreffen. Der Kleine Hevelsberg gilt als die höchste Erhebung im Stadtgebiet. Er wartet mit einer Höhe von ungefähr 114 m über Normal-Null auf. Ein großer Teil der Stadt liegt auf einer Höhe von ungefähr 30 bis 32 m über Normal-Null. Potsdam ist nicht nur von diversen Gewässern, sondern auch von vielen Wäldern umgeben. Naturliebhaber wissen die schöne Landschaft rund um die Hauptstadt Brandenburgs zu schätzen.

Das Umland bietet einen herrlichen Kontrast zu den sehr städtisch geprägten Gebieten Potsdams. Ein nicht unerheblicher Teil des ländlichen Raums wird landwirtschaftlich genutzt. Zu den vorherrschenden landwirtschaftlichen Nutzungsformen gehören hier zum Beispiel der Ackerbau, der Anbau von Obst sowie die Haltung von Rindern. Zu den angrenzenden Gemeinden Potsdams zählen neben Berlin Schwielowsee, Michendorf, Stahnsdorf, Nuthetal, Ketzin, Werder, Dallgow-Döberitz und Wustermark. Aber auch die Stadt Falkensee ist nur einen Steinwurf entfernt. Potsdam wartet mit rund 160.000 Einwohnern auf – damit gilt sie als die einwohnerstärkste Stadt Brandenburgs.

In den letzten Jahrzehnten konnte sich die Einwohnerzahl deutlich nach oben hin entwickeln. Die Stadt kann dementsprechend als wichtiges Wachstumszentrum betrachtet werden. In diesem Zusammenhang sollte erwähnt werden, dass die Brandenburger Hauptstadt der Agglomeration Berlin zugeordnet werden kann. Diese Region hat ungefähr 4,4 Millionen Einwohner. Damit gilt sie als die zweitgrößte Agglomeration in Deutschland. Doch nicht nur das Bevölkerungswachstum, sondern auch die Entwicklung der Wirtschaft kann als ansehnlich betrachtet werden, was sich natürlich auch positiv auf die Einkommen der Bevölkerung auswirkt.

Ein wichtiger Schwerpunkt der Stadt in Brandenburg stellen Unternehmen und Institute aus dem Bereich Biotechnologie dar. Darüber hinaus gilt die Landeshauptstadt als bedeutender Hochschulstandort. Diverse öffentliche und private Hochschulen sowie etliche Studenten sind hier anzutreffen. Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt der Stadt ist der Mediensektor. Das weltbekannte Studio Babelsberg, das bereits im frühen 20. Jahrhundert gegründet wurde, hat hier seinen Sitz.

Sie wollen Ihr Grundstück in Potsdam verkaufen ?

Die Sanssouci Parkanlage am Schloss Sanssouci in Potsdam

Doch nicht nur die in Potsdam ansässigen Unternehmen und Institutionen sorgen für ein attraktives Umfeld. Es gibt in der Landeshauptstadt zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die wesentlich zum besonderen Flair Potsdams beitragen. Die wohl berühmteste Sehenswürdigkeit der Landeshauptstadt ist das Schloss Sanssouci. Rund um Sanssouci befindet sich auch die bekannteste Parkanlage der Stadt. Doch dieses Gebäude ist nicht die einzige Schlossanlage in der von hochattraktiven Immobilien geprägten Stadt. Zu den weiteren Schlössern Potsdams gehören das Orangerieschloss, das große Neue Palais und Belvedere im Norden auf dem Klausberg. Der Charakter einer Residenzstadt ist also in vielerlei Hinsicht zu sehen und zu spüren. Die Immobilienmakler haben hier nicht selten ein leichtes Spiel, die Vorzüge dieser Stadt zum Vorschein zu bringen – der besondere Charme Potsdams ist kaum zu übersehen. Weitere Sehenswürdigkeiten Potsdams sind zum Beispiel das Marmorpalais und der Neue Garten, die russische Kolonie Alexandrowka im Norden, das Nauener Tor sowie das Holländische Viertel mit seinen wunderschönen Häusern aus rotem Ziegelstein.

Weitere Vorzüge Potsdams

Darüber hinaus wartet die Landeshauptstadt mit etlichen Museen und sakralen Gebäuden, wie zum Beispiel der Französischen Kirche, der Nikolaikirche sowie der Pfarrkirche St. Peter und Paul, auf. Potsdam ist nicht nur ein wichtiges wirtschaftliches Zentrum, sondern kann also auch in kultureller Hinsicht viel bieten. In den Neunzigerjahren wurden sogar diverse Sehenswürdigkeiten in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen. Kein Wunder also, dass die Landeshauptstadt am Rande der Metropole Berlin auch von Touristen gerne besucht wird.

Hier lässt es sich gut leben. Die Landeshauptstadt wartet mit insgesamt 34 Stadtteilen auf. Diese Stadtteile lassen sich wiederum in über 80 Bezirke untergliedern. Zu den Stadt- und Ortsteilen, die im Süden Potsdams anzutreffen sind, gehören zum Beispiel Babelsberg, Drewitz und Potsdam-Süd. In den nördlichen Bereichen befinden sich Groß Glienicke, Neu Fahrland und Bornim. Uetz-Paren und Golm liegen an den westlichen Rändern der Stadt. Ein Immobilienmakler kann auf die Vorzüge der jeweiligen Stadt- beziehungsweise Ortsteile im Rahmen einer Objektbegehung etwas gezielter eingehen.

Potsdam ist nicht nur für seine attraktiven und viel besuchten Sehenswürdigkeiten, sondern auch für eine gute Verkehrsanbindung bekannt. Besonders erwähnenswert sind sowohl die Autobahnen A 10 und A 115 als auch die diversen Bundesstraßen. Des Weiteren ist die Nähe zu den Berliner Flughäfen gegeben. Rund 25 km von der Stadt entfernt befindet sich zum Beispiel der Flufghafen Berlin-Tegel. Der Öffentliche Personennahverkehr besteht aus Straßenbahnen, der Berliner S-Bahn und aus Buslinien. Darüber hinaus ist die Präsenz des Bahn- und Schiffsverkehrs nicht zu verachten. Es gibt also viele Gründe, weshalb das Leben in der Stadt südwestlich von Berlin so angenehm und vor allem spannend sein kann.

Sie wollen Ihr Grundstück in Potsdam verkaufen ?

Pin It on Pinterest

Share This